Selbstcheck Gute Agile Projektarbeit

Agiles Projektmanagement wird immer populärer und kommt längst nicht mehr nur in der Software-Branche vor. Gemeint sind damit unterschiedliche Ansätze des Projektmanagements (z.B. Scrum, Extreme Programming), die auf teamorientiertes und selbstorganisiertes Arbeiten setzen und die Bedarfe der Kunden früher und besser aufnehmen.

Doch was macht Gute Agile Projektarbeit genau aus und welche Ansatzpunkte gibt es hierbei? Um dieser Frage genauer nachzugehen muss zunächst einmal geklärt werden, was Gute Agile Projektarbeit bedeutet. Im Verbundprojekt diGAP wurde sich zusammen mit Verbundpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft genau damit auseinander gesetzt. Bei den quantitativen und qualitativen Untersuchungen stellten sich insgesamt 7 Kriterien heraus, die als essenziell für die Umsetzung von Guter Agiler Projektarbeit angesehen werden können.

Um diese Erkenntnisse auch Praktikern*innen und im betrieblichen Kontext zugänglich zu machen wurde der Selbstcheck Gute Agile Projektarbeit entwickelt.

Schritt für Schritt zu Guter Agiler Projektarbeit

Beantworten Sie einfach alle Fragen des Selbstchecks Gute Agile Projektarbeit, entweder als Einzelperson oder erstellen Sie für Ihr Team einen Selbstcheck Gute Agile Projektarbeit.

Sie erhalten im Anschluss daran einen Überblick bzgl. der Güte Ihrer Agilen Projektarbeit. Die Ergebnisse zeigen Ihnen genau auf, an welchen Punkten noch Anpassungen oder Änderungen vorgenommen werden sollten, um Gute Agile Projektarbeit zu erreichen. Zudem bieten Ihnen die in diGAP entwickelten Modelle und Gestaltungsempfehlungen weitere Hilfestellungen, um an der Umsetzung und Erhaltung von Guter Agiler Projektarbeit zu arbeiten.

Wann immer sie möchten können Sie ihre Ergebnisse des Selbstcheck Gute Agile Projektarbeit erneut aufrufen. Nutzen Sie ihn daher auch gerne zur Erfolgskontrolle um die Wirkung von Maßnahmen zu überprüfen.

Zum Selbstcheck